Werferabend der LG Alsternord

Wieder fand die Ausschreibung zum Werferabend große Resonanz bei den Aktiven. So groß, dass die Organisatoren von der LG Alsternord die Reißleine ziehen mussten: Bei 45 Teilnehmer*innen jeweils für Diskus, Speer und Kugel musste die Disziplin Speerwerfen gestrichen werden, da Diskus- und Speerwerfen nicht gleichzeitig auf dem Sportplatz SZ-Süd stattfinden dürfen. Nachmeldungen konnten auch nicht angenommen werden und durch eine Dreifachriegenbildung wurden Gruppen mit je 15 Aktiven im 90-Minuten Abstand gestartet, in der Hoffnung, dass ein zügiger Wettkampf vor der abendlichen Dämmerung abgeschlossen werden kann. Svenjas und Martins Plan ging auf, kurz nach 21.00 Uhr wurden die letzten Weiten beim Diskuswerfen gemessen und der technische Direktor Georg konnte nach einem super heißen und für ihn 12 Stunden langen Arbeitstag dankbar alle Helfer und Kampfrichter verabschieden. Zufriedene Gesichter überall, da das sonnige Wetter für die Leistungen sehr förderlich war und die abendliche Stimmung allen Athleten zugute kam.

Text und Fotos: Antoni Thoma

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Schreib uns und wir melden uns so schnell wie möglich bei Dir.