Stabhochsprunganlage auf dem Tura-Platz einsatzbereit

„Das Warten hatte endlich, endlich ein Ende! Nach nun mittlerweile fast 13 Monaten Trainingspause, stand letzten Montag (10. Oktober 2022) um kurz nach 12 Uhr bei strahlendem Sonnenschein das hochbeladene Transporter-Gespann der Fa. „Schäper-Sportanlagenbau“ auf der Tartanbahn von TuRa-Harksheide! Sehnsüchtig erwartet von knapp 10 jugendlichen Athleten aus Svenjas Hochsprungtruppe, die von ihr informiert worden waren und aufgrund der Ferien auch Zeit hatten. Unter fachkundiger Anleitung der beiden Schäper-Techniker wurde abgeladen, die Einzelteile sortiert und bald schon war zu sehen, was es letzten Endes mal werden sollte!

Über so viel helfende Hände waren die beiden Schäper-Techniker fast schon sprachlos! „Normalerweise sind wir nur zu zweit und müssen alles alleine machen!“ Das gute Wetter, gute Laune und Aussicht auf eine (eigene) hochwertige Stabhochsprunganlage taten ein Übriges dazu, so dass nach kaum 2 Std. alle fast schon ungläubig auf das fertige Produkt und die himmelwärts strebenden 6 Meter hohen Ständer blickten. Anschließendes Probespringen war da schon selbstverständlich! Angefangen von der lange zurückliegenden Abfrage von Angeboten, Bearbeitung der Ausschreibung bis hin zur Auftragserteilung, war es schon ein langer Weg. Der sich uns jetzt bietende Anblick auf der Anlage löste bei Svenja, Toni & meiner Wenigkeit eine selten gekannte Art von Glücksgefühl aus, das darf man getrost behaupten!“ 

Text und Fotos: G. Behringer

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Schreib uns und wir melden uns so schnell wie möglich bei Dir.